Drucken

Steinzeitdiät: Ist Tee Paleo?

Veröffentlicht am von

Steinzeitdiät: Ist Tee Paleo?

Steinzeitdiät: Ist Tee Paleo?

Wir gehen davon aus, dass sich der Nahrungsbedarf des menschlichen Körpers in den letzten 10.000 Jahren nicht großartig verändert hat, das heutige Nahrungsmittelangebot und der moderne Lifestyle haben sich dagegen deutlich von den ursprünglichen Gewohnheiten entfernt. Die Paleo-Diät rekonstruiert daher die altsteinzeitliche Nahrungsaufnahme und reduziert die Auswahl der Nahrungsmittel auf alles, was der Mensch schon damals zu sich genommen hat. Paleo-konform sind pflanzliche „Lebens“-Mittel wie Obst/Früchte, Gemüse, Pilze, Kräuter und sonstige Pflanzenteile wie Blätter, Wurzeln, Samen und Nüsse, aber auch Fisch, Fleisch, Eier und natürlich Wasser. Was hingegen wegfällt sind stark verarbeitete Nahrungsmittel und Getreide, d. h. kein Brot, keine Nudeln, keine Pizza. 

Tee, wie wir ihn heute trinken, gab es in der Steinzeit natürlich noch nicht. Da der Steinzeitmensch sich zu jener Zeit aber bereits das Feuer zunutze machte, indem er manche Speisen erst erhitzte, bevor er sie aß und weil sich das Tee-Getränk ausschließlich aus heißem Wasser und aus dem Sud aufgegossener Pflanzenteile zusammensetzt, kann man Tee und Kräuter-Tees während der Paleo-Diät getrost weiter trinken.


Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar