Drucken

schwarzer Tee,

Schwarzer Tee aus aller Welt

Schwarzer Tee aus aller Welt

Indien ist seiner Grundfläche nach der siebtgrößte Staat der Erde und grenzt an Pakistan, China, Nepal, Bhutan, Myanmar (vormals Burma) und Bangladesch.
Der Teeanbau in Indien begann, den Aufzeichnungen zufolge, Ende des 18. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit gelang es englischen Forschern Stecklinge aus chinesischen Teesamen zu zuchten.
Zeitgleich wurde in den unzuganglichen Gebieten Assams die „thea assamica“ entdeckt. Beide Erfolge ebneten den Weg fur einen großflachigen Anbau der Teepflanzen in Indien. Das zudem mild tropische Klima der Assam Region erwies sich als optimal fur die Kultivierung von kraftigen und wurzigen Tees. Die kuhlen Hohenlagen Darjeelings hingegen waren ideal fur das Anpflanzen
noch feinerer und blumigerer Qualitaten.
Die Schwarztees von den Hochplateaus Sikkims ahneln denen aus Darjeeling, haben aber eine noch weichere Tasse. In den Teegarten des sudindischen Teedistriktes Nilgiri wachsen auf diversen Bergzugen fein-spritzige Tees, die an hochwertige Ceylon-Qualitaten erinnern.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: STCH_61

einer der bedeutensten Tees aus China. Wunderschöndes, regelmäßiges Blatt. in milder, feinaromatischer und sehr bekömmlicher Tee

3,90 € / 100 g *
Versandgewicht: 110 g

ist auf Lager

Artikel-Nr.: STCH_60

sehr gehaltvoll, süß-würzig; enthält viele goldenen Blattspitzen. Ein Tee der Spitzenklasse.

4,10 € / 100 g *
Versandgewicht: 110 g

ist auf Lager

*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand